Hinweis

Gesundheit ist nicht alles - aber ohne Gesundheit ist alles nichts!

Ein Wort von Arthur Schoppenhauer wird immer wieder von vielen Menschen zitiert:  „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!“ Was aber ist Gesundheit? Die World Health Organisation (WHO) bot 1946 folgende Definition des Begriffs an: Gesundheit ist ein Zustand vollständigen physischen, geistigen und sozialen Wohlbefindens, nicht nur Abwesenheit von Krankheit und Gebrechlichkeit.

Gesundheit beruht auf drei Säulen und ist gegenwärtig, wenn Körper, Seele und Geist in harmonischem Gleichgewicht sind, der Organismus mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist und er somit automatisch und selbst regulierend alle Lebensprozesse optimal steuert. Gesundheit ist schlussendlich das Ergebnis seelischen Wohlbefindens, natürlicher und nährstoffreicher Ernährung, Entgiftungsmaßnahmen, sowie vernünftiger Bewegung. In einer solchen Situation sind alle Voraussetzungen für die ideale Funktion des Selbstregulierungsmechanismus gegeben, der dann alle Prozesse im Körper optimal steuert und so den effektivsten Gesundheitsschutz darstellt. Gesundheit ist nichts Starres, auch nichts Selbstverständliches, sondern voll Dynamik und sie will täglich gepflegt werden, bis ins hohe Alter.

Neben den psychischen Belastungen (Depressive Verstimmung ist heute schon zum Kollektiv geworden) wird die Gesundheit auch durch die widernatürliche Lebenweise der modernen Menschen und vor allem die den Menschen nicht zuträgliche Ernährung maßgeblich beeinträchtigt. Die moderne, konzerngesteuerte Ernährungswissenschaft beruft sich auf so genannte wissenschaftliche Normen, obwohl es solche Normen in der Natur nicht gibt. Deshalb sollten wir uns auch in Ernährungsfragen besser an der Natur orientieren, als an diversen "ernährungswissenschaftlichen" Erkenntnissen. Die Nahrung ist das "tägliche Medikament", das wir zu uns nehmen. Die Nahrung kann - je nach dem - der Gesundheit dienlich sein oder einen zerstörerischen Einfluss auf den Organismus haben. Die Nährstoffverarmung und Überflutung mit chemisierten Nahrungsmitteln hat sich als eine der Hauptursachen der heutigen Krankheitsflut entpupt.

 

Rechtlicher Hinweis:

Aus rechtlichen Gründen wird daruf hingewiesen, dass es sich bei den auf dieser Homepage angeführten Berichten, Behandlungsmethoden/Therapieverfahren vorwiegend um solche der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin und unabhängigen Forschungen handelt, die nicht zwangsläufig zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne der Schulmedizin gehören.

Es handelt sich somit um keinerlei Heilaussagen oder Versprechen, sondern um Informationen über Verfahren/Behandlungen ...,die sich in der angewandten Naturheilmedizin als wirkungsvoll erwiesen haben. Aus schulmedizinischer Sicht ist die Wirksamkeit solcher Methoden nicht bewiesen. Zu all den hier aufgezeigten Ausführungen wird keinerlei Haftung übernommen. Jeder User/Nutzer handelt eigenverantwortlich. Das gilt auch für alle auf dieser Homepage verlinkten Seiten anderer Inhaber.