Hinweis

Pandemielügen - Teil 1

 

altPandemien (Schweinegrippe, Vogelgrippe usw.) entstehen nicht zufällig. Sie werden von den finanziellen Nutznießern (Impfstoffherstellern, Pharmaakktionären...) lange Zeit im Voraus sorgfältig geplant, vorbereitet und mit Hilfe korrupter Politiker und WHO zur Wintersaison, wenn mehrfach Schnupfen und übliche Grippeerkrankungen auftreten, über die Medien verkündet. Ein Blick zurück zur "Schweine-Grippe": Nachträglich konnte nachgewiesen werden, dass die Herstellung des Impfstoffes gegen die so genannte "Schweinegrippe"  schon lange vor der Verkündung der "Schweinegrippe"-Pandemie durch die korrupte Politik und WHO erfolgt war. Dieses Geschäft mit der Unwahrheit und Angst, massiv unterstützt durch die WHO und EU, bringt den Impfstoffherstellern und Pharmaaktionären Jahr für Jahr viele Million/Milliarden Dollar/Euro ein (weiterführende Informaionen finden Sie auf der nächsten Seite).

Weiterlesen: Pandemielügen Teil 1

Pandemielügen - Teil 2

Mit welcher Hinterlist  im medizinischen Bereich - insbsondere zu fragwürdigen Impfstoffen, den Nanopartikeln in den Impfstoffen und zur kontrovers diskutierten Impfproblematik -  von Impfstoffherstelern und Gesundheitsbehörden mit Unwahrheiten hinters Licht geführt werden, ist für uninformierte Menschen schwer verständlich. Es gibt Hunderte  öffentliche Studien, viele davon über das Internet recherchierbar, die belegen, dass gerade die Substanzen in Nano-Partikel-Form ALLE  Zellen, Gewebe und Organe, speziell Nerven, Nervenbahnen und das Gehirn schädigen oder zerstören können, mit denen sie in Kontakt kommen. Die Gefährlichkeit dieser neuartigen Wirkverstärker ist in der Wissenschaft bestens bekannt! Mehr zu diesem Thema finden sie auf der nächsten Seite (Button Weiterlesen).

Weiterlesen: Pandemielügen Teil 2